Washi Tape?

Weihnachten steht ja schon wieder knapp vor der Tür und vor einigen Wochen sah ich bei Andrea von der Quiltmanufaktur den ersten Weihnachtsbaum, einen Washi Tape Baum. Bei meinem Stofflager ist Washi Tape allerdings Luxus, so musste ein toller abgelagerter (mindestens 10 Jahre) Unterwasserpflanzenfischestoff herhalten und Vliesofix. Mit dem leicht zu transportierenden Bäumchen in der Tüte habe ich gestern zum ersten Mal Andrea in Frankfurt besucht. Ein sehr schöner Laden mit noch schönerem Inhalt, Stoffballen ohne Ende… und Frau B nicht zu vergessen, sie ist ganz reizend.  Dort fand dann auch das Fotoshooting statt, wie man unschwer erkennen kann. Es waren ein paar sehr schöne, unterhaltsame Stunden und Frau Helga von FranzArt war auch dabei. Ich habe es sehr genossen.

Weihnachtsbaum

weihnachtsbaum

weihnachtsbaum

Happy quilting Maria

(Un-)gezählte Möglichkeiten

der neue Onlinekurs bei Anne Lange startete am 1. Oktober 2016. Dieser Kurs beinhaltet u.a. freies und gezähltes Sticken auf Kanvas. Mit Annes neuen Garnen, und auch aus vorherigen Kursen bereits vorhandenen Garnen, eine wahre Freude.

garne-von-anne

stickwolle-von-anne

Meine ersten Versuche mit wash away Kanvas waren durchaus erfolgreich, aber für meine Pläne zu zeitaufwendig und das wash away Kanvas recht teuer für größere Projekte. Die Jennifer, ein Kanvas der sich nach dem Sticken herausziehen läßt, nunja die Seide hätte mit Stickvlies unterbügelt werden müssen. Das Teil wanderte unverzüglich in die Tonne.

Kanvas auf Seide

Am besten funktionierte das Einnähen der Stickerei mit der Nähmaschine sowie das Aufnähen auf den Stoff (die Ecken sind noch nicht so wie sie sein sollten).

Logcabin

Für mein Projekt wird es wohl beim Einnähen bleiben.

Sämtliche Info zum Kurs gibt es hier.

Happy stitching Maria

September

 

Seit meinem letzten Post sind doch tatsächlich schon wieder zwei Monate vergangen… ich habe mich meinen unvollendeten Objekten gewidmet – nicht nur – aber es gibt jetzt nur noch Projekte die im Jahr 2016 begonnen wurden. Der Low Volume Quilt wurde endlich mit dem  neu erworbenen  Pantograph-Kit von Bernina gequiltet. Bin ich ganz zufrieden, hat sehr gut funktioniert, geht schnell und für die Auftragsarbeiten von meinen Töchtern zukünftig die erste Wahl. Die bunten Stoffe von Malka Dubrawsky waren schon ziemlich abgelagert, die Low Volume Stoffe sind eine unbunte Mischung von Andrea und  Ursula.

Low Volume

Low Volume

Ein Quilt aus 2011 wurde auch endlich fertig. Dazumals mit meiner Janome angequiltet, im August …. es war sehr heiß und ist dann in den Schrank gewandert. Dort verblieb er einige Jahre samt der  Reststoffe. Der Quilt ist fertig (FMQ), die Reste werden mit Sicherheit in die Textiltonne wandern. Warum ich den Stoff überhaupt gekauft habe ist mir völlig unklar. Jedenfalls eine junge Dame, hier auf dem Foto die Quilthalterin, hat ihn gleich mitgenommen –  „Adventszeitkuschelquilt“.

Der Grinch

Der Grinch

Der Grinch

Happy quilting Maria


Gerbera

Der Wandbehang meiner FB Freundin Ute Renz hat mir schon immer sehr gut gefallen. Jetzt durften Bernie und ich quilten. Die gefühlten 10100 Nahtzugaben waren zwar eine Herausforderung, aber Bernie hat sie mit Bravour gemeistert. Bis Montag darf die Gerbera noch bei mir hängen, dann geht sie wieder auf die Reise, leider.

pieced by Ute Renz

pieced by Ute Renz

Gerberadet.Happy quilting Maria

 

Crosscut Quilt

Durch Zufall habe ich bei Instagram Debbie von A Quilter`s Table  gefunden. Sie organisierte  in der letzten Juliwoche ihren Crosscutquiltalong. Der von Debbie gezeigte Quilt hat mir so gut gefallen, ich konnte nicht widerstehen. Der passende Stoff lag schon ein paar Monate im Schrank, ein  FQ Paket von Ursula. 9 Quadrate waren schnell geschnitten, zerschnitten und mit roten Streifen aus der Restekiste wieder zusammengefügt.

Crosscut

Aus diesem Top wurden wieder kleinere Quadrate geschnitten, zusammengenäht, ein schnelles straightline quilting mit der Maschine, Binding und fertig.

Crosscut

Crosscut

Crosscut

Ein ausführliches Tutorial gibt es bei Debbie.

Vielen Dank an Debbie für diesen QAL.

Happy quilting Maria

Der Juli ist vorbei

und war näh- und quilttechnisch äußerst erfolgreich. Der Sofaquilt aus den Gudrun Sjöden Einkaufsbeuteln war ziemlich schnell geschafft, ein zweiter ist in Planung.

Nur noch etwas Binding sticheln an einem Tischläufer, genäht aus Fassett Stripes (Restekiste) und gequiltet mit Straight Lines, geht blitzschnell und gefällt mir sehr gut.

Fassett Stripes

Der Wunsch meiner Tochter nach einem Kissen für die Freundin wurde erfüllt. Ein Probeblock mit Kona Cotton ergänzt (Restekiste).

Sternkissen

Zwischendurch bekam Bernie  weitere Handles und einen Laser, darüber habe ich mich sehr gefreut. Ein fertiges Top liegt schon bereit, nur die  Rückseite muss noch genäht werden.

Bernina Q24

und für das letzte Juliprojekt gibt es einen extra Post.

Happy quilting Maria

Disappearing Nine Patch

Seit Jahren bin ich nicht nur ein Fan von Gudrun Sjöden Kleidung sondern sammle auch leidenschaftlich die Einkaufsbeutel. Diese Stoffbeutel warteten bisher in einer großen Kiste auf ihre weitere Verwendung. Jetzt war es dann soweit. Im Probelauf entstanden mehrere Tischläufer. Extrem gequiltet, benutzt und gewaschen hielten die Stoffbeutel der Beanspruchung stand, es traten keinerlei Zerfallserscheinungen auf.

Tablerunner

Tablerunner

Tablerunner

Tablerunner

Weiter ging es dann mit einem Sofaquilt. Da ich eine Mischung von sehr groß gemusterten und Stoffbeuteln mit geringer Musterung hatte, entschied ich mich für einen Disappearing Nine Patch Block und einen leicht Ton in Ton gemusterten Hintergrundstoff von Ursula.

GSEB

Hier noch einige Detailfotos.

GSEB GSEB GSEB

Mit der Maschine genäht, gequiltet mit einer Bernina Q24, Polyester Vlies, Quiltgarn Glide, Größe 110 x 165 cm.

Happy quilting Maria