Kategorie-Archiv: Allgemein

Modern Improvisational Quilt Challenge 2017 – Modern Lines: Curvy or not

Modern Lines: Curvy or not

war das Thema des 4. Quilt Wettbewerbs veranstaltet von Frau Ursula Becker und Frau Karin Dunkelgod aus der PatchWerkstatt Malente-Timmdorf.

Inspirationen zum Thema gab es vom Sherri Lynn Wood, Meisterin des Improvisational Piecing und der Jurorin des 4.Quiltwettbewerbs. Ihr Buch

The Improv Handbook for Modern Quilters: A Guide to Creating, Quilting, and Living Courageously (ISBN-13: 978-1617691386)

ist schlicht und ergreifend GENIAL. Es beinhaltet mehrere kurze Workshops zur Technik des freien Schneidens und vermittelt ein umfangreiches Wissen zur Arbeitsweise und Umsetzung improvisierter Quilts. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

Sherri Lynn Wood ist auch noch hier http://daintytime.net/tutorials/  auf Instagram unter #@daintytime und auf Facebook groups/daintytime.improv.handbook zu finden.

Gestern war nun die Vernissage im Rahmen des „Tag der Offenen Tür“ der PatchWerkstatt in Timmdorf und hier die Ergebnisse der Modern Improv Quilt Challenge 2017

Das Statement von Frau Becker, Frau Dunkelgod und Frau Sherry Linn Wood ist sehr ausführlich geworden, lesen lohnt sich.

Mein eigenes Statement: Dieser Wettbewerb war eine absolute Herausforderung, machte sehr viel Spaß und zeigte mir neue Wege auf. Vielen Dank an Frau Becker, Frau Dunkelgod für die Organisation dieses Wettbewerbs und an Sherri Lynn Wood a big thank you.

colors of my scraps

Und hier noch die Bilder von meinem ersten Testlauf

Einen schönen Sonntag

Maria

Shopping in Dörfles Esbach

ein kleines Paradies nicht nur für Longarmquilter

findet man bei Regina Klaus in Dörfles-Esbach, nahe Coburg in Oberfranken, Bayern. Für mich als Nürnbergerin ein wahrer Glücksfall. Eine Stunde Frankenschnellweg und ich bin da. Mitten in landschaftlich reizvoller Lage gibt es Garne, Longarmruler, immer wieder mal neues für Bernie (BerninaQ24) im Showroom bei Regina. Wobei der Showroom nicht nur Show ist sondern auch die Möglichkeit besteht auszuprobieren. In den letzten Monaten wurden es dann einige Ruler von Quilter´s Groove  und   Silesian Ruler, diverse Garne und für Bernie die Palm Precision Handles, die bei mir einzogen. Hier ein Bildausschnitt vom ersten Probelauf. Gefällt mir sehr gut und macht großen Spaß.

erste Probe mit den Palm Precision Handles

 

Palm Precicion Handles

Bei meinem letzten Besuch entdeckte ich das Ruler Trainingspanel von Bernina,  gedacht u. a. für den neuen Rulerfuss für Bernina Nähmaschinen und die Berninaruler/Schablonen. Und wieder wurde eine meiner Stoffkisten leerer, habe ein passende Rückseite gefunden und bin am Rulerwork üben. Eine ausführliche Anleitung zum Quilten der einzelnen „Blöcke“ ist dazu erhältlich.

Übungspanel

Übungspanel

Empfehlen kann ich noch den Besuch von Coburg, praktisch um die Ecke von Dörfles-Esbach. Eine sehr schöne Stadt mit gut erhaltener Altstadt und lecker Essen.

Jetzt bleib nur noch die Entscheidung welchen Quilt schicke ich zum Bernina Longarm Quiltwettbewerb? Der Teilnahmeschluss rückt näher und näher.

Happy quilting Maria

 


Bernina Q24

Morgen sind wir sechs Monate zusammen. Am 9. November 2015 zog die Bernina Q24, kurz Bernie genannt, bei mir ein. Geliefert und liebevoll!!! aufgebaut von Regina Klaus, der Ansprechpartnerin für Bernina Q20/Q24 Deutschland. Trotz 3. Stock Altbau ohne Aufzug, nach all der Schlepperei, immer noch gut gelaunt und munter. Nach dem Aufbau gab es noch eine super Einweisung … plötzlich war Stoff aufgespannt und schon ging es los.

Ich bin super zufrieden und sehr glücklich mit  der Maschine, sowohl vor dem Kauf als auch danach war der Service von Regina einfach hervorragend. Die Maschine hält was Bernina in der Werbung verspricht, das Design ist klasse und bei Fragen hat Frau einen kompetenten Ansprechpartner. Vielen Dank Regina.

Und NEIN ich kriege keine Provision und bin mit Bernina weder verwandt noch verschwägert 🙂

Happy quilting Maria

Quilt Appraisal

Welchen Wert hat mein Quilt?
Diese Frage habe ich mir in den letzten Jahren oft gestellt, sie blieb unbeantwortet. Dieses Jahr gibt es auf der Nadelwelt in Karlsruhe die Möglichkeit sich ein Quilt Appraisal, grob übersetzt eine Wertfeststellung für Quilts, erstellen zu lassen. Dabei kann der Quilt eine Decke oder ein Kleidungsstück sein, eine Tagesdecke oder ein Wandbehang, eine Patchwork-Arbeit oder ein Wholecloth-Quilt, neu oder antik, traditionell, zeitgenössisch oder modern – kurz: jede Arbeit, die aus einem Top, einer Vlieseinlage und einer Rückseite besteht und die demnach als „Quilt“ bezeichnet werden darf, kann Gegenstand eines „Quilt Appraisals“ sein.
Eingeladen wurde eine AQS*-zertifizierte Gutachterin, Frau Joyce M. Fischer aus New York. Sie hat sich bereit erklärt, 2016 an der Nadelwelt teilzunehmen und die Quilts von Ausstellern und Besuchern zu bewerten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung zur Begutachtung eines Quilts ist allerdings aus organisatorischen Gründen bis 1. Mai 2016 erforderlich.
Weitere Informationen zum Thema Quilt Appraisal gibt es bei Birgit Schüller, WQC-Koordiatorin Deutschland, ausführlich nach zu lesen auf ihrer Homepage.
Anmeldungen an birgit.schueller@creativebits.biz

*American Quilters Society

Happy quilting Maria